Radeln

Zweckverband Altmühlsee - Radeln

Radwandern ist umweltfreundlich, bereitet Spaß und Freude an frischer Luft und bringt Herz und Kreislauf in Schwung.

Auf einem ebenen Rad- und Wanderweg ist der Altmühlsee für alle Genußradler ein Eldorado. Der geteerte Rundweg um den See ist ca. 13 km lang. Verlängern kann man den Radweg um den Altmühlsee-Zuleiter, der ca. 10 km lang ist. Eine Radwegeverbindung zum Brombachsee ist ausgewiesen. Der Altmühlsee ist das Verbindungsstück zwischen dem beliebten Altmühltal-Radweg von Rothenburg o. d. Tauber nach Kelheim. Einkehrmöglichkeiten am See sind für Radler gegeben. Ebenfalls können alle E-Bike-Fans kostenlos ihre Akkus an den Raststationen am See aufladen.

An den großen Seezentren rund um den Altmühlsee befinden sich Fahrradvermiet-Stationen. An den verschiedenen Stationen können Fahrräder aller Klassen, Rikschas und auch E-Bikes gemietet werden:

Seezentrum Schlungenhof: Radsport Gruber, Tel.: 09831/2177 oder 0171/2658315

Surfzentrum Schlungenhof: Familie Rupp, 09831/1233 oder 09831/1240

Seezentrum Muhr am See: SAN-Aktiv-Tours, Tel.: 09831/4936

Seezentrum Wald: more4fun, Tel.: 09831/945420

Über die Radwege im Bereich "Fränkisches Seenland" informiert das Prospekt "Übersichtskarte Radtouren", Maßstab 1:100.000 mit Kurzbeschreibungen.

Auf 12 Kartenblättern stellt der Zweckverband Altmühlsee rund 320 km markierte Radwanderwege unter dem Titel "Radwandern rund um den Altmühlsee" vor. Die längste Strecke beträgt 42 km, die kürzeste 18 km. Ausführliche Weg- und Ortsbeschreibungen mit Bildern, Hinweisen auf Sehenswürdigkeiten, Feste und Veranstaltungen sowie Parkmöglichkeiten befinden sich auf den Rückseiten der einzelnen Kartenblätter. Erhältlich ist das Karten-Set zum Preis von 3,50 EUR beim Zweckverband Altmühlsee, im örtlichen Buchhandel, bei den Tourist-Informationsstellen, in den Rathäusern der eingebundenen Städte und Gemeinden sowie beim Tourismusverband Fränkisches Seenland in Gunzenhausen. Zentrum dieses Radwegenetzes ist der Altmühlsee mit der Markgrafenstadt Gunzenhausen. Um für den Fahrradfahrer auch die umliegende Region interessant zu machen, wurden die mittelalterlichen Städte Ornbau und Merkendorf, die Minnesänger-Stadt Wolframs-Eschenbach, die Stadt Mitteleschenbach und der Markt Arberg in das Radwegenetz mit einbezogen.